: : Home : : Info : : Termine : : Über uns : : Stade : : Lakewood : : Givat Shmuel : : Links : : Kontakt : :

Givat Shmuel



Denkmal

Givat Shmuel ist eine städtische Siedlung, die in der Nähe von Tel-Aviv gelegen ist. Sie wurde im Jahre 1942 von einer Gruppe von Einwanderern aus Rumänien unter der Leitung von Schmuel Pineies, einem der bedeutendsten Aktivisten der zionistischen Bewegung in Rumänien, gegründet.
Givat Shmuel erstreckt sich über 3600 Dunam (360 Hektar), wovon ein Drittel bebaut ist und zwei Drittel landwirtschaftlicher Boden sind.

In der Ortschaft leben 3500 Familien mit ungefähr 14000 Einwohnern. Die Bevölkerung ist heterogen und stellt die Vielfalt der sozialen, wirtschaftlichen und Gemeindeschichten, die in Israel zu finden ist, dar. Verglichen mit dem Durchschnittsalter der Einwohner des Staates, ist die Bevölkerung von Givat Shmuel jung. Es gibt wenig Arbeitsplätze in der Ortschaft, und die Mehrzahl ihrer Einwohner ernährt sich mit verschiedenen Arbeiten an anderen Orten. 64 % der Ortsbewohner beenden das Gymnasium mit Erfolg und erhalten das staatliche Reifezeugnis. 30 % der Einwohner sind Akademiker, Givat Shmuel steht hinsichtlich des Bildungsniveaus seiner Jugendliche an der zweiten Stelle im Lande.

In Givat Shmuel gibt es eine Universität, die als eine der besten des Landes und auf einigen Gebieten als eine der besten der Welt gilt. Außerdem gibt es 10 Synagogen, 1 Kulturzentrum, 24 Kindergärten und 2 moderne Schulen. Ferner 2 Jugendclubs, in denen etwa 1500 Jugendliche in Sport-, Bewegungs- und Werkgruppen und in gesellschaftlicher Jugendbewegungstätigkeit aktiv sind. Außerdem ist eine Musikschule und eine Korbballschule vorhanden.

   
 
Impressum : : © BWMP